– Blogbeitrag –

RESILIENZ WÄHREND DEN STRESSIGEN TAGEN

10 Tipps zur Stressbewältigung im Jahresendspurt

Kurz vor dem Jahresende verzeichnen viele Unternehmen einen Anstieg des Stresspegels. Vieles soll beziehungsweise muss bis zum Jahresende noch erledigt werden.

Hier sind 10 Tipps, wie Sie die Überforderung bewältigen können, um entspannt das Jahr 2023 zu beenden, sowie auch möglichst entspannt ins neue Jahr 2024 zu starten:

1. Ursachen identifizieren: Nehmen Sie sich Zeit, die Ursachen Ihres Stresses zu erkennen. Priorisieren Sie Aufgaben, um Ruhe und Zufriedenheit zu fördern. Überlegen Sie, ob bestimmte Aufgaben für ein anderes Team oder zu einem späteren Zeitpunkt aufgeschoben werden können.

 

2. Delegieren mit Vertrauen: Überlegen Sie, welche Aufgaben Sie womöglich an Teamkollegen delegieren können. Vertrauen Sie darauf, dass Ihr Team die richtigen Prioritäten setzen kann und lassen Sie sich die Arbeit abnehmen.

 

3. Selbstsorge außerhalb des Büros: Seien Sie ehrlich zu sich selbst über Zeit und Energie. Achten Sie auch außerhalb des Büros auf Ihr Wohlbefinden. Effektive Arbeit ist langfristig nicht möglich, wenn Schlaf und Selbstfürsorge vernachlässigt werden.

4. Gesundheit priorisieren: Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung sind entscheidend, um dem Stress entgegenzuwirken. Gesunde Gewohnheiten können Ihre Stimmung, Energie und die Gesundheit positiv beeinflussen.

 

5. Koffeinkonsum überdenken: Reduzieren Sie wenn möglich den Koffeinkonsum, besonders am Abend. Dies könnte sich positiv auf Ihre Schlafqualität auswirken. Experimentieren Sie, um festzustellen, wie solche Veränderungen Ihr komplettes Wohlbefinden beeinflussen.

 

6. Schlaf als Schlüssel: Achten Sie auf ausreichenden Schlaf, da Schlafmangel von bereits einer Stunde die Leistungsfähigkeit deutlich beeinträchtigen kann.

7. Atemübungen für Entspannung: Nutzen Sie bewusstes Atmen, um Stress abzubauen und sich auf Körper und Geist zu konzentrieren.

 

8. Achtsamkeit praktizieren: Integrieren Sie ein paar Achtsamkeitsübungen in Ihren Alltag, um Stress im Moment zu reduzieren und neue neuronale Verbindungen im Gehirn zu schaffen.

 

9. Dankbarkeit kultivieren: Entwickeln Sie für Sie selbst eine Dankbarkeitshaltung, um Ihre eigenen Erfolge zu schätzen und sich nicht zu hart zu beurteilen.

 

10. Lernen aus Misserfolgen: Betrachten Sie Misserfolge als Chancen zum Lernen und Wachsen. Akzeptieren Sie Unvollkommenheit und überwinden Sie Ängste vor Fehlern.

Melden Sie sich gerne bei uns – Wir unterstützen Sie aktiv bei Ihrer Karriere oder bei der Suche nach passenden Mitarbeitern.

Kontakt: +49 30 536050 40 | info@dragon-gries.de

×

 

Hallo!

Klicke auf den Kontakt, um den Chat zu starten.

×